flosslassen

Mit dem Floß »MOMENT« auf der Elbe

"Im Sommer 2019 will das Floß wieder starten"

Wir stellen vor: Die Moment

Ein Ort der Ruhe, der Entspannung, des Losslassens. Zeit für Begegnung, Abenteuer und Herzlichkeit. Sie ist nicht nur ein einfaches Floß. In Ihr kommen Schaffenskraft, Mut, Kreativität, Freundschaft und vieles mehr zum Ausdruck. Menschen, die das Geschehen auf unserem Planeten überdenken, Menschen, die sich selbst reflektieren, Menschen die im Moment leben wollen, die Zusammenhalt stärken und jeden einzelnen in seiner Einzigartigkeit annehmen wie er ist. Jeder bringt seine Stärken ein, berreichert einen Teil und am Ende ist es komplett: Die Moment.


Die Moment ist ein 10 Meter langes und 2,50 Meter breites Holzfloß. Sie besteht aus zwei Modulen, welche für den Transport getrennt werden können. Der eine Teil gilt als Schlaf- und Wohnbereich. Am Tag wird hier gegessen, gelesen, geredet, gesonnt,... Am Abend breiten wir unsere Isomatten aus und verwandeln das Deck in ein kuschliges Schlafgemach unter dem Sternenzelt. Auf dem anderen Modul befindet sich eine einfache Küche, eine winzige Toilette, ein geräumiges Lager für all unser Equipment und ein praktisches "Außenbad" mit Waschbecken und Spiegel. Außerdem ist hier der Bereich des Kapitäns um das Floß mit dem Motor zu steuern oder die Meute zum Rudern anzuleiten.
32 blaue Fässer schmücken den Boden der Moment und sorgen für den nötigen Auftrieb. An den vier Ecken befindet sich jeweils ein Ruder, welche von den Männern und Frauen an Bord bedient werden.

Die Moment ist gebaut wurden um zu zeigen, wie schön es ist, gemeinsam anzupacken und ein Ziel zu verfolgen, um nach außen zu strahlen und die Welt zu verschönern, die um uns herum liegt. Wir wollen ausdrücken, dass so vieles möglich ist, wenn man sich zusammen schließt, in Kontakt kommt, mutig ist Dinge zu probieren ohne ihren Ausgang zu kennen und entspannt bleibt, wenn manches nicht gleich genauso funktioniert, wie man es sich vorgestellt hat.
Was kann es schöneres geben, als sich auf der Moment treiben zu lassen, den Moment zu genießen, im Moment zu leben, die Moment zu teilen und im Moment nichts anderes tun zu wollen außer flosslassen!

Unser Vorhaben für den kommenden Sommer

Im Sommer 2019 werden wir erneut die Elbe mit unserem Floß befahren, wenn der Wasserstand es zulässt mit einem Abstecher auf die Saale. Die Vorfreude ist grenzenlos das altbekannte und in diesem Jahr schon weiterentwickelte Floß zu Wasser zu lassen.
Unsere Gruppe ist offen für Interessierte, so dass einige neue Menschen uns mit ihren Ideen bereichern und dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Floß mitfahren. Auch tasten wir uns in kleinen Schritten an das Vorhaben heran, mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam auf dem Floß zu fahren und ihnen so viele bereichernde Erfahrungen, ein einzigartiges Gruppengefühl und einen Urlaub zu ermöglichen, den ihre Familien eventuell nicht ermöglichen können. In diesem Jahr wollen wir einschätzen lernen, wie sehr der Alltag an Bord für jüngere Crewmitglieder geeignet ist.

Weiterhin haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Menschen und Orte entlang der Elbe miteinander ins Gespräch zu bringen, sie über den Fluss zu verbinden. Wir planen entlang unserer Reise kulturelle Abende mit Musik, Lesungen und offenen Gesprächsrunden, mit welchen wir das lokale Kulturangebot bereichern wollen. Den Menschen, welchen wir auf unserer Fahrt begegnen wollen wir an unserem Projekt und der ganzen Idee, die dahinter steckt teilhaben lassen.

Wir brauchen Unterstützung

Finanziert haben wir das Projekt ausschließlich aus privaten Spenden von allen Involvierten, unseren Freunden und Familien. Auch Sachspenden aus privater Hand wie Rettungswesten, ein Schwimmring oder eine Schiffslampe haben uns maßgeblich geholfen. Einen Tagesbeitrag, den jeder auf dem Floß für die dort verbrachten Tage zu entrichten hatte, nutzten wir zur Deckung der Kosten für unsere Mahlzeiten und Treibstoff für den Motor.

529€
0€
2.110€

Auf Sponsoren haben wir verzichtet, da wir nicht unter der Flagge eines Labels, Unternehmens oder einer Interessenvertretung fahren wollen, sondern das Privileg frei, unabhängig und self made zu sein genießen. Diese Entscheidung hat sich als obligatorisch für das Fortbestehen unseres Projektes und alle weiteren Floßfahrten herausgestellt.

Ganz konkret wird benötigt:

Kontodaten

Phil-Gordan Zameit
IBAN DE75 7602 6000 0617 3926 00
BIC NORSDE71XXX

Wenn ihr uns andersweitig untersützen wollt, schreibt uns gern eine Mail an ahoi@flosslassen.de